Amberg Zahnärzte AG -

Tel. 062 723 38 58
SSO Logo
Neue Technologien

Neue Technologien

Durch unsere konstanten Fortbildungen (Minimum 80 Stunden pro Jahr) setzen wir uns häufig mit den neuesten Technologien in der Zahnmedizin auseinander.
Gemäss unserem Leitbild wollen wir unsere Arbeit mit den besten Technologien ausüben, die für den Patienten in einem gesunden Kosten /Nutzen Verhältnis stehen. Es soll nicht jede Neuheit auf dem Markt oder jeder neue Behandlungstrend am Patienten eingesetzt werden.
Wir fühlen uns verpflichtet, unsere Arbeit auf etablierten, wissenschaftlichen Erkenntnissen abzustützen.
Diese Forschungsergebnisse, verbunden mit unserer über 25- jährigen klinischen Expertise, sollen den individuellen Ansprüchen des Patienten und auch seinen finanziellen Möglichkeiten gerecht werden.
Die nachfolgenden Beispiele aus unseren eingesetzten Technologien erfüllen diese hohen  Ansprüche des Patienten an Sicherheit, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit.

CO2-Laser . Gebündelte Lichtenergie für die Zahnmedizin
Als Laser  bietet der Spectra DENTA 2 dem Patienten programmierte, laserassistierte Chirurgie für eine grosse Palette von Behandlungen des Weichteilgewebes im Zahnbereich und in der oralen Chirurgie.
Durch seine kleine punktuelle Breite und die minimale Absorptionstiefe erreicht dieser CO2-Laser einen ausserordentlichen Grad an Präzision. Mit der korrekten Einstellung von Leistung und Applikationsmodus wird es möglich, im Verlauf einer intraoralen chirurgischen Intervention, eine einzelne Zellschicht zu entfernen! Der Spectra DENTA kann schnell und exakt Gewebe schneiden, vaporisieren (verdampfen) und koagulieren (Blutung stoppen).

Die Einwirkung des CO2 -Lasers, die komplett durch Wasser absorbiert wird, verschliesst effizient Blutgefässe und Nervenendigungen. Der Laser erhitzt die Gewebeoberfläche in einem bakteriziden Bereich, so dass Mikroorganismen im Operationsgebiet konsequent eliminiert werden. Auf diese Weise resultiert eine hoch effiziente Sterilisierung des Operationsgebietes und das Risiko einer postoperativen Infektion wird minimiert.


Zirkonkrone
Die Zirkonkrone, ist ein metallfreier Zahnersatz aus Zirkonoxid (ZnO2), der höchsten Ansprüchen gerecht wird. Er zeichnet sich durch eine Vielzahl von entscheidenden Vorteilen aus. Besonders erwähnenswert ist, dass er zu 100% metallfrei ist, eine hohe Paßgenauigkeit ermöglicht, biokompatibel ist und für das Gerüst und die Verblendung von Zirkonkronen und -Brücken bestens geeignet ist. Die Zirkonkrone kann im Front- und Seitenzahnbereich farblich an die eigenen Zähne angeglichen werden und passt damit perfekt in die natürliche Umgebung, was gerade aus ästhetischen Gesichtspunkten einen weiteren großen Vorteil darstellt. Sowohl das Zirkongerüst als auch die darauf gebrannte dünne Schicht aus Keramik wird individuell in der persönlichen Zahnfarbe gefertigt. Zudem ist eine optimale Lichtdurchlässigkeit wie bei einem natürlichen Zahn gegeben, selbst bei kritischen Lichtverhältnissen. Zudem ist Zirkonkrone günstiger als eine Krone mit goldhaltigem Gerüst.

Wurzelkanalinstrumente aus Nickel -Titanlegierung
Seit Jahren wird  in unserer Praxis eine neue Nickel-Titanlegierung  in der Wurzelbehandlungstherapie verwendet. Sie ermöglicht es,  auch stark gekrümmte und engste Wurzelkanäle sauber aufzubereiten und zu desinfizieren. Dadurch wurde die Erfolgsquoten von Wurzelbehandlungen erhöht, die Behandlung schneller und die Kosten für den Patienten massiv gesenkt.
 Den eigenen Zahn zu erhalten, ist trotz der fortgeschrittenen Implantattechnologie immer noch unser höchstes Ziel.
 
Digitales Röntgen
Seit  2007 röntgen wir nur noch digital. Die wesentlich geringere Strahlenbelastung und eine präzisere Röntgendiagnostik und Implantatplanung  bringt viel Sicherheit in die Therapien.
Die Früherkennung von Karies reduziert auch hier die Kosten für den Patienten, da die Zähne seltener mit Wurzelbehandlungen und grossen Füllungen behandelt werden müssen.